Zum Inhalt
Einblicke > Digital & Technologie

Mobile Snapshot Smartphones machen jetzt 28 % des US-Handymarktes aus

1 Minute gelesen | November 2010

Die Nielsen Company meldete heute, dass im dritten Quartal 2010 bereits 28 Prozent der US-Mobilfunkkunden über Smartphones verfügen, also über Mobiltelefone, deren Betriebssysteme denen von Computern ähneln.

Die wachsende Beliebtheit von Smartphones wie dem iPhone von Apple, den Blackberry-Geräten von RIM und einer Vielzahl von Google Android-basierten Modellen auf dem Markt hat die Akzeptanzrate beschleunigt. Von denjenigen, die in den letzten sechs Monaten ein neues Mobiltelefon erworben haben, haben sich 41 Prozent für ein Smartphone und nicht für ein herkömmliches Mobiltelefon entschieden, gegenüber 35 Prozent im letzten Quartal.

recent-mobile-acquires

Im europäischen Vergleich liegen die USA damit gleichauf mit Großbritannien, das eine ähnliche Smartphone-Penetrationsrate hat, aber deutlich hinter Spanien, das im letzten Quartal eine Smartphone-Penetrationsrate von 37 Prozent aufwies, und Italien, das im letzten Quartal eine Smartphone-Penetrationsrate von 33 Prozent hatte. Laut dem neuen Global Smartphone Report von Nielsen ist Symbian das beliebteste Smartphone-Betriebssystem in Europa.

In den USA hat das Apple iPhone OS das RIM Blackberry OS mit 28 Prozent bzw. 30 Prozent Marktanteil praktisch eingeholt. Inzwischen liegt Googles Android-Betriebssystem bei 19 Prozent und wächst weiter. Bei denjenigen, die sich in den letzten sechs Monaten für ein Gerät entschieden haben, hat Android im dritten Quartal jedoch die Führung übernommen, während RIM Blackberry und Apple iPhone praktisch gleichauf auf dem zweiten Platz liegen.

Smartphone-OS-Freigabe

Während die Besitzer von Android-Smartphones tendenziell jünger sind als die Nutzer anderer Betriebssysteme - 50 Prozent der Android-Besitzer sind unter 35 Jahre alt - hat Apple die meisten Smartphone-Nutzer unter 44 Jahren.

Smartphone nach Alter

sparphone-age-demo

Interessanterweise sind die Smartphone-Besitzer in den USA vielfältiger als die Besitzer von Featurephones: Einer von fünf Smartphone-Besitzern ist ein Latino, verglichen mit nur 9 Prozent der Besitzer von Featurephones.

Smartphone-Vielfalt