Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Nielsen schätzt 119,9 Millionen TV-Haushalte in den USA für die TV-Saison 2018-2019

1 Minute gelesen | September 2018

Laut den National Television Household Universe Estimates von Nielsen gibt es in der TV-Saison 2018/19 119,9 Millionen Fernsehhaushalte in den USA.

Die Zahl der Personen im Alter von 2 Jahren und älter in den US-Fernsehhaushalten wird auf 305,4 Millionen geschätzt, was einen Anstieg von 0,3 % gegenüber dem letzten Jahr bedeutet. Die Zahl der hispanischen, schwarzen und asiatischen TV-Haushalte in den USA ist ebenfalls gestiegen, was auf das geschätzte Bevölkerungswachstum zurückzuführen ist.

Nielsen verwendet die Daten des U.S. Census Bureau in Kombination mit Informationen aus seinem nationalen TV-Panel, um Anfang Mai Vorausschätzungen für das Fernsehpublikum zu erhalten. Die endgültigen Universe Estimates werden dann vor Beginn der jeweiligen TV-Saison veröffentlicht.

Die nationalen Schätzungen für das Fernsehuniversum 2019 spiegeln die realen Veränderungen in der Bevölkerung seit dem letzten Jahr und die aktualisierten TV-Penetrationsraten wider, die für qualifizierte Marktunterbrechungen und demografische Alters- und Geschlechtskategorien unterschiedlich berechnet werden.

Darüber hinaus liegt der Prozentsatz aller US-Haushalte mit Fernsehgeräten, die herkömmliche Fernsehsignale über Rundfunk, Kabel, DBS oder Telco oder über eine an ein Fernsehgerät angeschlossene Breitband-Internetverbindung empfangen, derzeit bei 95,9 %.

Nielsen wendet die TV-Penetrationen an, um die Schätzungen für die Gesamthaushalte und die Bevölkerung in TV-Haushalte und die darin befindlichen Personen umzurechnen. Die TV-Durchdringung der US-Haushalte für 2019 wurde auf der Grundlage von Daten geschätzt, die bei der Rekrutierung von Haushalten für das People-Meter-Panel von Nielsen erhoben wurden. Die nationale Definition von Nielsen für einen TV-Haushalt besagt, dass Haushalte über mindestens einen betriebsbereiten Fernseher/Monitor verfügen müssen, der die Möglichkeit bietet, Videos über herkömmliche Antennen, Kabel-Set-Top-Boxen oder Satellitenempfänger und/oder über einen Breitbandanschluss zu empfangen.