Zum Inhalt
Einblicke > Digital & Technologie

Digital muss immer eingeschaltet sein - hier ist der Grund

3 Minuten lesen | Ameneh Atai, SVP of Advanced TV & Digital Commercial Strategy, Nielsen | April 2021

Da sie immer mehr Inhalte zur Verfügung haben und mehr Zeit, diese zu konsumieren, ist das Publikum von heute überall und bewegt sich nahtlos zwischen allen Bildschirmen. Diese Fragmentierung hat es noch schwieriger gemacht, die Verbraucher mit der richtigen Werbung zur richtigen Zeit zu erreichen. Sie hat auch die Bedeutung einer umfassenden, vergleichbaren plattformübergreifenden Publikumsmessung erhöht, die es Medienkäufern und -verkäufern ermöglicht, die Leistung von Kampagnen auf allen Plattformen zu verstehen. 

Im vergangenen Jahr konnten wir beobachten, wie sich die Mediengewohnheiten der Verbraucher geändert haben und sie sich mehr auf die digitale Welt konzentrieren. Nielsen-Daten zeigen, dass Erwachsene in den USA im Durchschnitt mehr als 5 Stunden pro Tag mit Videos verbringen (69 % linear und 31 % digital), wobei der digitale Konsum im Vergleich zum Vorjahr um 16 % gestiegen ist. Diese Verschiebung des Konsums hat den Bedarf an kontinuierlichen digitalen Werbedaten, die alle Ad Impressions messen, verstärkt.

Heutzutage erfordert die Messung der digitalen Einschaltquoten meist die Aktivierung einzelner Kampagnen. Aber was wäre, wenn diese Messung kontinuierlich erfolgen würde, ähnlich wie heute beim linearen Fernsehen? Eine kontinuierliche, "immer aktive" digitale Messung bedeutet, dass die Leistung aller Werbeeinblendungen sichtbar ist und der Prozess der Kampagnenfreigabe vereinfacht wird, was den Start von Kampagnen schneller und einfacher macht. Diese Art der Messung bedeutet noch mehr Impressionsdaten und einen breiteren Überblick über die Leistungsmetriken. So können Werbetreibende fundiertere Entscheidungen darüber treffen, wofür sie ihre Werbegelder ausgeben, und Publisher können den Wert ihrer Plattform leichter nachweisen. 

Nielsen erweitert seine Möglichkeiten im Bereich Digital Ad Ratings (DAR), indem wir den teilnehmenden Publishern eine kontinuierliche Messung ermöglichen, um alle digitalen Ad Impressions auf ihrer Plattform zu erfassen. Sowohl für Vermarkter als auch für Publisher bedeutet "Always On" DAR umfassendere Daten, mehr Vertrauen und Transparenz sowie mehr Flexibilität. Letztendlich ermöglicht "Always On" die kontinuierliche Messung von digitaler Werbung in einer mit dem Fernsehen vergleichbaren Weise. Für eine Branche, die sich im Umbruch befindet, kann die "Always on"-Digitalmessung neue Vorteile bringen, darunter: 

  • Ganzheitliche, datengestützte Erkenntnisse: Da mehr Kampagnendaten zur Verfügung stehen, können Werbetreibende besser nachvollziehen, wie ihre Markenbotschaften bei den Verbrauchern ankommen. So können sie fundiertere Entscheidungen darüber treffen, wo und wie sie ihre Ausgaben einsetzen, um ihre Zielgruppen optimal zu erreichen. Außerdem können sie die Leistungskennzahlen aller Kampagnen besser analysieren, um die Werbestrategie nach Produktkategorie oder spezifischer Marke zu steuern. Ein Autohersteller, der Anzeigen schaltet, die Männer zwischen 25 und 54 Jahren ansprechen sollen, kann mit den Daten aus der "always on"-Messung beispielsweise entscheiden, wie er seine Werbeausgaben auf der Grundlage einer Fülle von Publisher-Leistungsdaten aus früheren Kampagnen effektiver einsetzen kann.
  • Glaubwürdigkeit beim Anzeigenverkauf: Dank kontinuierlicher Messungen haben Publisher ein umfassendes Verständnis der einzigartigen Zielgruppen, die sie mit ihren Angeboten erreichen, und können selbstbewusst in Verhandlungen über den Anzeigenverkauf gehen, da sie wissen, dass sie den wahren Wert ihres Inventars bestimmen können. Mit mehr Daten können Publisher mit Zuversicht über ihre Fähigkeit verhandeln, das Zielpublikum eines Werbetreibenden zu erreichen, die Auslieferung von Ad Impressions zu garantieren und die Leistung ihrer Plattform zu validieren.
  • Einfaches Aktivieren von Kampagnen: Da die Messung immer aktiv ist, erfolgt sie naturgemäß automatisch, was eine einfachere Einrichtung von Kampagnen und Platzierungen bedeutet. Für Werbetreibende und Publisher, die eine kontinuierliche Messung ermöglichen, ist es einfacher und schneller, Kampagnen zu starten, Ressourcen zu rationalisieren und den Workflow effizienter zu gestalten. 

Die kontinuierliche digitale Messung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer echten, vergleichbaren medienübergreifenden Messung für digitales, vernetztes Fernsehen (CTV), adressierbares und lineares Fernsehen. Mit der Einführung der "Always On"-Messung im DAR macht Nielsen einen großen Schritt nach vorn und treibt die Zusammenarbeit mit der Branche voran, um die crossmediale Währung Realität werden zu lassen. "Always On" DAR wird die Nielsen Total Ad Ratings und schließlich Nielsen ONE, unsere crossmediale Messlösung, stärken. Nielsen ONE wird im Jahr 2022 auf den Markt kommen und eine einzige, deduplizierte Zahl liefern, die TV und Digital auf gleiche Augenhöhe bringt und das Werbeökosystem bis weit in die Zukunft hinein unterstützt. 

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Next TV veröffentlicht.