Zum Inhalt
Einblicke > Medien

Die Bedeutung ausgewogener Marketing-Strategien

1 Minute gelesen | Juli 2021

Marken und Verbraucher erholen sich nach einem sehr schwierigen Jahr 2020 wieder, und das Interesse an vielen Routinen aus der Zeit vor der Pandemie steigt wieder. Für viele Vermarkter bedeutet dies, dass es an der Zeit ist, die Verbraucher wieder auf eine Weise anzusprechen, die nicht in irgendeiner Weise mit der COVID-19-Pandemie zusammenhängt. Und während sie über ihre Kampagnen und Taktiken nachdenken, zeigt eine neue Nielsen-Studie die Risiken auf, die damit verbunden sind, sich zu sehr auf Strategien zu stützen, die auf kurzfristige Verkäufe ausgerichtet sind.

Konversionsorientiertes Marketing hat in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen, insbesondere angesichts des Rückgangs der weltweiten Werbeausgaben im vergangenen Jahr. Doch wenn sich viele Marken zu sehr auf kurzfristige Verkaufsfaktoren verlassen, führt dies zu einer unausgewogenen Marketingstrategie. Im Marketing ist Ausgewogenheit der Schlüssel. Um mehr über die Bedeutung von Marketingstrategien zu erfahren, die sowohl kurz- als auch langfristige Initiativen umfassen, haben wir kürzlich mit Cara Kantrowitz, Vice President, Solutions Consulting, gesprochen. In unserem Gespräch weist Cara Kantrowitz darauf hin, dass ein echtes, langfristiges Geschäftswachstum nicht allein durch konversionsorientierte Maßnahmen erzielt werden kann.

Für weitere Einblicke laden Sie bitte unser aktuelles Whitepaper über Markenresonanz.