Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum >

Nielsen erwirbt Gracenote

4 Minuten lesen | Dezember 2016

Weltweiter Marktführer in der Publikumsmessung übernimmt führenden Anbieter von Medien- und Unterhaltungsmetadaten

New York, NY - 20. Dezember 2016 - Nielsen gab heute den Abschluss einer Vereinbarung mit Tribune Media Company zum Kauf von Gracenote bekannt, dem branchenweit führenden Anbieter von Medien- und Unterhaltungsmetadaten. Mit dieser Transaktion erwirbt Nielsen die Daten und Technologien, die den Programmführern und der personalisierten Nutzererfahrung für wichtige Video-, Musik-, Audio- und Sportinhalte zugrunde liegen. Die Übernahme erweitert die Präsenz von Nielsen bei großen Kunden durch die Einbeziehung der globalen Inhaltsdatenbank von Gracenote, die sich über Plattformen wie Multichannel-Videoprogrammverteiler (MVPDs), intelligente Fernsehgeräte, Musik-Streaming-Dienste, vernetzte Geräte, Media-Player und Infotainment-Systeme in Autos erstreckt.

Gracenote bietet Referenzinformationen für über 12 Millionen Film- und Fernsehprogramme und 200 Millionen Musiktitel und steuert die Schnittstellen der wichtigsten digitalen Streaming-Dienste sowie die vernetzten Technologiesysteme in über 75 Millionen Autos. Das Unternehmen ist der Industriestandard für die automatische Inhaltserkennung (ACR) und treibt die Such- und Empfehlungssysteme der weltweit größten Fernseh-, Musik- und Automobilunternehmen an.

Durch die Einbindung der Gracenote-Funktionen in sein Messsystem kann Nielsen seinen Kunden tiefere Analysen des Verbraucherverhaltens zur Verfügung stellen und einen noch nie dagewesenen Überblick über das Engagement des Publikums von der Entdeckung bis zum Konsum bieten. Als Teil des Nielsen Total Audience Measurement Frameworks werden die intelligenten Metadaten von Gracenote dazu beitragen, die Bedürfnisse unserer Kunden in einer adressierbaren Welt zu erfüllen, in der Vermarkter Kunden gezielt ansprechen und Kampagnen in Echtzeit optimieren. Die Einbeziehung dieser Daten ermöglicht es Medienunternehmen auch, ihre Inhalte für bestimmte Zielgruppen zu optimieren.

Darüber hinaus werden die langjährigen Kundenbeziehungen von Gracenote in den Bereichen TV, Audio, Sport und Auto durch die globale Reichweite und die Position von Nielsen als Marktführer in der Publikumsmessung und -forschung weiter gestärkt. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2017 erwartet.

"Die Metadaten- und Inhaltserkennungstechnologie von Gracenote bildet die Grundlage für die Schnittstellen der wichtigsten Video-, Musik- und Infotainmentsysteme im Auto, mit denen die Verbraucher täglich arbeiten. Diese Akquisition ist für Nielsen ein wichtiger Beitrag zu unserer Aufgabe, das Verbraucherverhalten zu messen und zu verstehen", sagt Karthik Rao, President, Expanded Verticals bei Nielsen.

"In den letzten zehn Jahren hat Gracenote jeden Tag Millionen von Menschen mit den Fernsehsendungen, Sport, Filmen und der Musik, die sie lieben, in Verbindung gebracht und so den Zugang zur Unterhaltung erleichtert", sagt John Batter, Chief Executive Officer von Gracenote. "Wir freuen uns über die Möglichkeit, mit Nielsen den nächsten Schritt zu machen und unsere globale Reichweite zu vergrößern, indem wir unseren Kunden weiterhin innovative, erkenntnisbasierte Lösungen anbieten."

Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2017 erwartet. Es wird erwartet, dass die Transaktion durch eine Kombination aus Barmitteln und Schulden finanziert wird. Nielsen wurde bei der Transaktion von PJT Partners beraten und arbeitete mit Baker & McKenzie als Rechtsberater zusammen.

Gracenote wird in das Watch-Segment von Nielsen integriert. Nielsen geht davon aus, dass sich die Übernahme von Gracenote neutral auf das GAAP-EPS 2017 auswirkt und 2018 leicht positiv zu Buche schlägt. Gracenote war nicht im Ausblick für 2017 enthalten, den Nielsen am 8. Dezember 2016 auf seinem Analystentag gab. Nielsen wird weitere Einzelheiten zu den erwarteten Auswirkungen von Gracenote bekannt geben, wenn das Unternehmen seine Ergebnisse für das vierte Quartal 2016 veröffentlicht.

Gracenote wird als eine Geschäftseinheit innerhalb von Nielsen operieren. Das Unternehmen wird weiterhin von seinem Hauptsitz in Emeryville, Kalifornien, aus operieren.

ÜBER NIELSEN

Nielsen Holdings plc (NYSE: NLSN) ist ein globales Performance-Management-Unternehmen, das ein umfassendes Verständnis dessen bietet, was Verbraucher sehen und kaufen. Das Nielsen-Segment "Watch" bietet Medien- und Werbekunden Total Audience measurement Services für alle Geräte, auf denen Inhalte - Video, Audio und Text - konsumiert werden. Das Segment Buy bietet Herstellern von Konsumgütern und Einzelhändlern die branchenweit einzige globale Sicht auf die Messung der Einzelhandelsleistung. Durch die Integration von Informationen aus den Segmenten "Watch" und "Buy" sowie aus anderen Datenquellen stellt Nielsen seinen Kunden auch Analysen zur Verfügung, die zur Verbesserung der Leistung beitragen. Nielsen, ein S&P 500-Unternehmen, ist in über 100 Ländern tätig und deckt mehr als 90 % der Weltbevölkerung ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.nielsen.com.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält Informationen, die zukunftsgerichtete Aussagen gemäß der Safe-Harbor-Bestimmung des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen könnten. Diese Aussagen können durch Wörter wie "werden", "erwarten", "sollten", "könnten", "sollen" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sein. Diese Aussagen sind mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, und die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse können erheblich von den gegenwärtig erwarteten abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen, gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage, die Bedingungen in den Märkten, in denen Nielsen tätig ist, das Verhalten von Kunden, Lieferanten und Wettbewerbern, technologische Entwicklungen sowie rechtliche und regulatorische Vorschriften, die sich auf das Geschäft von Nielsen auswirken, und spezifische Risikofaktoren, die in anderen Mitteilungen und öffentlichen Einreichungen des Unternehmens (einschließlich der Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission) erörtert werden. Diese Liste von Faktoren erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung, und wir übernehmen keine Verpflichtung, schriftliche oder mündliche zukunftsgerichtete Aussagen, die von uns oder in unserem Namen gemacht wurden, aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren zu aktualisieren.

KONTAKTE

Medienarbeit: Ben Billingsley, ben.billingsley@nielsen.com, 1+ 646-654-5429Media Relations: Leslie Pitterson, leslie.pitterson@nielsen.com, 1+ 646-654-4412Investor Relations: Amy Glynn, amy.glynn.@nielsen.com, +1 646-654-4931