Zum Inhalt
Nachrichtenzentrum > Produkt

Traditionelle Medien immer noch stark beim ländlichen Publikum in Neuseeland, aber digitale Medien auf dem Vormarsch

4 Minuten lesen | August 2022

- 1 von 5 Landbewohnern Neuseelands schreiben online über etwas, das sie gesehen oder gehört haben

- Die meisten nutzen Websites und soziale Medien, um zu erfahren, "was es Neues gibt".

- Traditionelle Medien sind immer noch führend, wenn es um die Reichweite in ländlichen Gebieten geht

Auckland, 29. August 2022 - Die Daten der CMI-Umfrage 2022 von Nielsen zeigen, dass die neuseeländische Landbevölkerung zunehmend online nach Inhalten sucht, diese auf Websites und in sozialen Medien teilt und im Internet nach den neuesten Informationen sucht.

Die Umfrage ergab, dass jeder fünfte Neuseeländer auf dem Lande etwas, das er entdeckt hat, mit anderen teilt oder online postet, während die Mehrheit (58 %) der Meinung ist, dass Websites oder soziale Medien "gut sind, um sich über Neuigkeiten zu informieren".

In einer typischen Woche besuchen 92 % der ländlichen Bevölkerung Neuseelands eine der 25 wichtigsten digitalen Marken im Internet.

Laut Tony Boyte, Nielsen Country Director, Neuseeland, signalisiert dies eine Verschiebung der Mediengewohnheiten im ländlichen Raum und untermauert die Rolle der digitalen Medien bei der Erreichung des ländlichen Publikums. "Die jüngsten Ergebnisse der Umfrage zeigen, wie wichtig es ist, die sich verändernden Mediennutzungsmuster im ländlichen Raum zu verstehen. Diese Informationen sind für Vermarkter, Werbetreibende, Medieneigentümer und Agenturen von entscheidender Bedeutung, um genau einschätzen zu können, wie man das ländliche Publikum am besten ansprechen kann."

Durch den Aufstieg der digitalen Medien in den ländlichen Gebieten Neuseelands sind Daten für die Einbindung des Publikums zwar wichtiger denn je, doch die traditionellen Medien sind nach wie vor ein fester Bestandteil des Medienmixes.

Nahezu 70 % der Befragten lesen jeden Monat mindestens eine der 18 ländlichen Zeitungen oder Publikationen. Wenn es um Radio geht, ist das ländliche Publikum sogar noch aktiver: über 80 % hören mindestens einmal pro Woche Radio, und ungefähr der gleiche Anteil des ländlichen Publikums schaltet im Durchschnitt pro Woche das Fernsehen ein.

Die Ergebnisse der Umfrage unterstreichen die Notwendigkeit, sich von einer "Einheitsgröße" für das ländliche Publikum zu verabschieden, da die traditionellen Strategien nicht mehr die Durchschlagskraft haben, die sie einst hatten.

Diese Meinung vertritt auch Cushla Baggott, geschäftsführende Gesellschafterin der Kommunikationsagentur Harvey Cameron.

"Als eine erkenntnis- und leistungsorientierte Agentur legen wir großen Wert auf Erkenntnisse, um einzigartige Strategien zu entwickeln, die hervorragende Geschäftsergebnisse liefern. Die Nielsen-Umfrage zum ländlichen Raum gibt uns einen umfassenden Einblick in die komplexe Medienlandschaft, die sich in unseren landwirtschaftlichen Gemeinden entwickelt", sagt Baggott. "Die erweiterte Zielgruppe macht die Umfrage 2022 zu einem wertvollen Datensatz, mit dem wir die Schlüsselzielgruppen in den Kerngebieten von Aotearoa effektiver erschließen können, um bessere Geschäftsergebnisse für unsere Kunden in der ländlichen und primären Industrie zu erzielen."

Die jüngste CMI-Umfrage zum ländlichen Raum von Nielsen repräsentiert 310.000 Menschen in ländlichen Gebieten Neuseelands und ist die fünfte Umfrage von Nielsen zum ländlichen Raum seit ihrer Einführung im Jahr 2012. Zum ersten Mal geht die Umfrage über die Landwirte und ihre Betriebe hinaus und umfasst die breitere lokale Gemeinschaft und die damit verbundenen Berufe und Branchen, von Imkern bis zu Tierärzten.

Wenn Sie mehr über die CMI-Landwirtschaftsstudie 2022 von Nielsen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ashna Kumar, Client Development Executive bei Nielsen (ashna.kumar@nielsen.com).

Über die Nielsen CMI-Umfrage 2022
Die Nielsen-Umfrage 2022 über den ländlichen Raum wird überwiegend per Post an die Befragten versandt, wobei die Möglichkeit besteht, die Umfrage online auszufüllen. Eine Zufallsstichprobe von Adressen wurde aus einer von NZ Post zur Verfügung gestellten Mailingliste gezogen. Die Befragten erhielten die Umfrage im Mai 2022 per Post und wurden gebeten, die Umfrage bis Mitte Juni 2022 auszufüllen.

Die Gewichtung für die Erhebung 2022 unterscheidet sich von früheren Erhebungen über den ländlichen Raum, bei denen die Befragten nach Betriebsgröße und Betriebsart gewichtet wurden. Heute wird die Stichprobe der Nielsen-Erhebung 2022 gewichtet, um die zugrunde liegende Bevölkerung zu repräsentieren, die in der ländlichen Gemeinde lebt oder arbeitet. Die Gewichtungskontrollen sind Alter, Geschlecht und Wohnort und repräsentieren 310.000 Neuseeländer. Die breitere Publikumsabdeckung umfasst nun Neuseeländer, die:

● Leben oder arbeiten in landwirtschaftlichen Betrieben (große oder kleine Betriebe, von Rinder-, Schaf-, Milch- und Viehzuchtbetrieben bis hin zu Acker- und Gartenbaubetrieben)
● Leben oder arbeiten in Lifestyle-Blocks
● Arbeiten in unterstützenden Berufen, wie Imker, Tierärzte, Landwirte und andere Berufe, die sie mit dem ländlichen Neuseeland verbinden
● Leben in einer ländlichen Umgebung, die auf die eine oder andere Weise mit der ländlichen Gemeinschaft verbunden ist

Über Nielsen

Als weltweit führendes Unternehmen für Publikumsmessung, Daten und Analysen gestaltet Nielsen die Medien und Inhalte der Welt. Durch unser Verständnis von Menschen und ihrem Verhalten über alle Kanäle und Plattformen hinweg geben wir unseren Kunden unabhängige und umsetzbare Informationen an die Hand, damit sie mit ihrem Publikum in Kontakt treten und es ansprechen können - heute und in Zukunft.

Nielsen (NYSE: NLSN), ein S&P 500-Unternehmen, ist weltweit in mehr als 55 Ländern tätig. Erfahren Sie mehr unter www.nielsen.com oder www.nielsen.com/investors und bleiben Sie mit uns in den sozialen Medien in Verbindung.

Kontakt

Dan Chapman
dan.chapman@nielsen.com
+61 404 088 462