Zum Inhalt
Einblicke > Digital & Technologie

Handy-Benutzer bekommen Olympia-Fix, unterwegs

1 Minute gelesen | August 2008

Fast 45 % der US-amerikanischen und 31 % der britischen Handyvideo-Nutzer werden die Olympischen Spiele 2008 mobil verfolgen, berichtete Nielsen Mobile am Donnerstag. 

Die Daten von Nielsen zeigen, dass die Verbraucher in den USA und im Vereinigten Königreich besonders häufig hochkarätige, kurze Veranstaltungen wie Leichtathletik und Gymnastik auf ihren Mobiltelefonen ansehen.  

Das mobile Internet wird ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der mobilen Übertragung der Olympischen Spiele spielen: Laut Nielsen planen 23 % der US-amerikanischen und 17 % der britischen mobilen Internetnutzer, die Spiele über ihren Handy-Browser zu verfolgen.

"Mobile Medien werden die Art und Weise verändern, wie viele Verbraucher die Olympischen Spiele in diesem Sommer verfolgen", so Kanishka Agarwal, Vice President of Mobile Media, Nielsen Mobile. "Es wird erwartet, dass Millionen von Mobilfunknutzern die Spiele in diesem Sommer auf ihrem Handy verfolgen werden. Daher überrascht es nicht, dass Unternehmen wie NBC ihre mobilen Websites optimiert und überzeugende mobile Inhalte speziell für Verbraucher entwickelt haben, die einen schnellen Olympia-Film sehen wollen.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.