Zum Inhalt
Einblicke > Sport & Spiel

Wer ist auf den großen Musikfestivals dieses Sommers unterwegs?

2 Minuten lesen | April 2016

Die Sommerfestival-Saison wurde mit dem Start von Coachella eröffnet, und die Veranstaltungsreihe wird in diesem Sommer größer als je zuvor sein.

Das Bewusstsein der Amerikaner für Musikfestivals hat in den letzten Jahren insgesamt zugenommen, wobei Coachella und das iHeartRadio Music Festival den größten Zuwachs verzeichneten. Etwa 36 % der US-Bevölkerung haben bereits von Coachella gehört, 2013 waren es noch 22 %.

Das Lollapalooza ist das bekannteste Musikfestival überhaupt: 52 % der Bevölkerung haben schon einmal von der Veranstaltung gehört. Auch Bonnaroo hat einen hohen Bekanntheitsgrad: 21 % der Amerikaner haben schon einmal davon gehört.

Das musikalische Programm ist für Festivalfans das wichtigste Kriterium bei der Entscheidung, welche Veranstaltungen sie besuchen wollen. Aber auch der Preis und die räumliche Nähe spielen eine wichtige Rolle. Tatsächlich ziehen viele Festivals vor allem regionale Besucher an. Das Coachella in Kalifornien beispielsweise zieht vor allem Besucher aus dem Westen der USA an.

Wer also besucht diese großen Sommerfestivals? Der Audience Insights Report von Nielsen über Festivalfans zeigt, dass es sich um eine große, junge, vielfältige und musikbegeisterte Gruppe handelt, die auch gerne eine gute Party feiert.

Fast die Hälfte (45 %) der Musikfestival-Fans sind Millennials. Und angesichts der Tatsache, dass diese Generation die multikulturellste aller bisherigen Generationen ist, überrascht es nicht, dass die Besucher im Vergleich zu den Musikhörern insgesamt zu 51 % häufiger hispanisch und zu 11 % häufiger asiatisch sind. Festivalfans sind auch Live-Musik-Fans: 82 % haben in einem typischen Jahr mindestens eine Live-Musikveranstaltung besucht, verglichen mit nur 53 % der Musikhörer im Allgemeinen.

Festivalfans im Alter von 21 Jahren und älter konsumieren fast alle Arten von Alkohol stärker als der durchschnittliche Musikhörer. So trinken sie zum Beispiel 38 % häufiger Craft-Bier als der durchschnittliche Musikliebhaber. Neben Bier sind Wodka, Tequila und Rum die beliebtesten Spirituosen unter den Festivalfans, und bei den Weinen sind einheimische Sorten am beliebtesten.

Fans feiern auf Musikfestivals nicht nur, sie teilen ihre Erlebnisse auch auf ihren digitalen Geräten mit Freunden. Etwa die Hälfte der Festivalfans teilt Fotos und/oder schreibt Freunden, während sie auf den Konzerten sind - so können auch Fans, die nicht dabei sein können und unter FOMO (Angst, etwas zu verpassen) leiden, an dem Erlebnis teilhaben.